2008GRAND PRIX - CINÉMA DU RÉEL, Paris für "Holunderblüte"
2007GRAND PRIX - VISION DU RÉEL NYON (Schweiz) für "Söhne"
2005GEORG DEHIO - KULTURPREIS für die Filme im östlichen Europa
2003PREIS DER DEFA-STIFTUNG zur Förderung der deutschen Filmkunst
2002FREEDOM AWARD der American Cinema Foundation, Los Angeles
1999GRAND PRIX - VISION DU RÉEL NYON (Schweiz),
ARTHUR BRAUNER PREIS,
Nominierung zum DEUTSCHEN FILMPREIS,
Nominierung zum EUROPÄISCHEN DOKUMENTARFILMPREIS - PRIX ARTE
für »Herr Zwilling und Frau Zuckermann«
1997SPEZIALPREIS DER JURY BEIM DOKUMENTARFILMFESTIVAL NYON,
DEUTSCHER DOKUMENTARFILMPREIS - ARTE für »Wittstock, Wittstock«
1996FILMBAND IN GOLD für Thomas Plenert, Kamera, »Kalte Heimat«
1995PREIS DER PUBLIKUMSJURY - VISION RÉEL NYON (Schweiz) für »Kalte Heimat«
1994HESSISCHER FILMPREIS,
DEUTSCHER KRITIKERPREIS (SPARTE FILM) für »Die Wismut«
1993Nominierung zum BUNDESFILMPREIS für »Neues in Wittstock«
DEUTSCHER DOKUMENTARFILMPREIS für »Die Wismut«
1992GOLDENE TAUBE - DOKUMENTARFILMFESTIVAL LEIPZIG für »Neues in Wittstock«
1989HAUPTPREIS und FILMDUKATEN - DOKUMENTARFILMFESTIVAL MANNHEIM für »Märkische Ziegel«
1984SILBERNE TAUBE - DOKUMENTARFILMFESTIVAL LEIPZIG für »Leben in Wittstock«
1980BESTER DOKUMENTARFILM - FILMFESTIVAL TAMPERE (Finnland) für »In Rheinsberg«
1978HAUPTPREIS FILMFESTIVAL OBERHAUSEN für »Hütes-Film«
1976SILBERNE TAUBE - DOKUMENTARFILMFESTIVAL LEIPZIG für »Das weite Feld«
1974   SILBERNER DRACHE - DOKUMENTARFILMFESTIVAL KRAKOW (Polen) für »Gustav J.«